Ackerfunk Januar 2021
Neues vom 2000 m² Weltacker
Liebe Freundinnen und Freunde des Weltackers,

Hatten Sie einen guten Jahres-Start ? Der unsere war trotz lockdown turbulent: Wir waren dabei vor dem Kanzlerinnenamt, um Fußabdrücke für die Agrarwende aufzuhängen (5 von uns um genau zu sein). Und wir haben eine diesmal globale "Soup & Talk" Veranstaltung hingelegt, die uns selbst begeistert hat: so viel Aufbruch und Mut und Willen zur Veränderung von Indonesien über Syrien, Kolumbien und USA bis in die Priegnitz - das war einfach grossartig! Wo treffen schon mal niedersächsische und indische Bäuer*innen, die jeweils um ihre Existenz kämpfen, aufeinander? Hier können Sie alles nochmal nachsehen, falls sie am 16.Januar nicht dabei sein konnten. Wegen des grossen Zuspruchs planen wir den nächsten "Soup & Talk" nun schon für den Sommer.

Am kommenden Mittwoch, den 3 Februar, möchten wir Sie zu unserem nächsten Deutsch-Kenianischen Dialog einladen. Diesmal geht es um Tiere als Kolleg*innen in der Landwirtschaft: Pferde im deutschen Gemüsebau, Ochsen und Esel in Kenia. Wir freuen uns auf überraschende Einsichten und eine lebhafte Debatte. Drei Wochen später geht es dann mit einem "Garden to Garden" Dialog weiter.

Der Weltacker erfreut sich derweil einer kleinen Ruhepause, zuweilen sogar unterm Schnee. Ecke Spiegel und seine Acker-Crew befassen sich mit Ausbesserungsarbeiten: Von der Neuberechnung der Ackerflächen (seit 2013 hat sich einiges verschoben) bis zur Renovierung der Schilder. Virginia Boye bastelt an unserem neuen Klima-Regal und Lucas Eck hat ein neues Weltacker-Format entwickelt: Den Klima-Acker-Podcast. Im Übrigen geht es natürlich unverzagt weiter mit unseren Online-Führungen und Seminaren zu Klima, Garten und Bodenvielfalt.
 
("Agrarwende lostreten!",Design: Nina, Fotos: 2000m², Meine Landwirtschaft)
Hatten Sie auch Ihren Fussabdruck zur Agrarwende abgeschickt? Eine fünfköpfige Delegation des Weltackers hat mitgeholfen, über 10.000 Beiträge vor dem Kanzlerinnenamt aufzuhängen und neben Füssen auch unsere "Markenzeichen" hinterlassen - das Saatkorn von "Save Our Seeds" und das Weltackertransparent.
Soup & Talk international
 
Vier Stunden Ermutigung und Inspiration im 5 Minuten Takt. Das war anstrengend!  Mit über 500 Beteiligten aus 17 verschiedenen Ländern hatten wir anlässlich der Wir haben es satt Demo aus der COVID-Not eine internationale Tugend gemacht und Menschen aus der ganzen Welt zusammengebracht, die an der grosseen Transformation unserer Ernährung und Landwirtschaft arbeiten. Herzerfrischend und voller Optimismus, auch da wo blanke Not und Elend herrschen. Der Blick nach Indien, Venezuela, in den Irak, den Libanon und Syrien haben für viele von uns auch die aktuellen eigenen Probleme ein wenig relativiert...
Hier können Sie den ganzen Soup & Talk am Stück oder in Scheiben nochmal Revue passieren lassen.
 
Ackern mit Tieren am 3.2.
Unser Deutsch-Kenianischer Dialog geht in die nächste Runde. am kommenden Mittwoch, den 3.2. ist das Thema "Kolleg*in Tier" - Julia Bar-Tal arbeitet in der Nähe von Berlin mit Pferden und Ponys und zeigt uns welche Hightec Möglichkeiten dafür entwickelt werden. Unsere Freunde in Kenia arbeiten mit Ochsen auf dem Acker und transportieren eine Menge mit Eseln. Am 24.2. gibt es dann einen Garden to Garden exchange und am 31. März ein deutsch-kenianisches Jugendforum. Alles auf Englisch.
03.02. 15 Uhr    Animals as colleagues
24.02. 15 Uhr    Garden to Garden Exchange
31.03. 15 Uhr    Youth Forum
Hier können Sie sich registrieren und auch die vergangenen Dialoge ansehen.
Virtuelle Saatgutbörse am 23.2.
Langsam wird es Zeit, an Vorzucht und Aussaat für die kommende Saison zu denken. Weil zusammen zu kommen und Saatgut auszutauschen in diesem Jahr leider nicht möglich sein wird, organisieren wir am 23. Februar ab 17:30 Uhr eine virtuelle Saatgutbörse. Damit die Samen dabei schließlich aber doch in echt in die Erde kommen, bieten wir allen Interessierten folgendes an: Schicken Sie uns 3 Tütchen mit samenfestem Saatgut aus eigener Bioernte (samt Beschreibung, Vorzuchttermin etc) und einem an Sie selbst addressierten und frankierten Rückumschlag. Wir schicken Ihnen dann drei Tütchen von anderen Beteiligten zurück. Auf der virtuellen Saatgutbörse am 23. Februar erfahren Sie dann Neues aus der bunten Saatgutwelt und können sich auch (in sogenannten breakout rooms) individuell mit anderen austauschen und vernetzen. Wir hoffen auf eine Menge Spass und ein produktives Chaos!
Hier können Sie alles ganz genau erfahren und sich zur virtuellen Saatgutbörse anmelden.
 
Klima-Acker-Seminare

Der Lockdown geht in die nächste Runde. Für Ihre Home-Bildung und Unterhaltung bieten wir unsere interaktiven Klima-Acker-Seminare mit Virginia Boye, Selina Tenzer und Julia Bar-Tal. Erfahren Sie worauf es bei klimafreundlicher Ernährung ankommt, was der heimische Garten zu diesem Thema zu bieten hat und wie der Boden Humus aus CO2 macht.

Hier finden Sie eine Übersicht zu unserem Seminar-Angebot und hier geht es zur kostenlosen Buchung!

Nächsten Termine (mit freien Plätzen):
28.01. 10:00 "Was hat das Schnitzel mit dem Regenwald zu tun?"

03.02. 17:00 "Eine Reise in den Klima-Boden"
 
Klima-Acker Podcast
Bei seinen Recherchen zu unserem Klima-Acker stieß Lucas Eck auf eine Menge Details, die selbst dem studierten Umweltmanager neu waren. Wie kann es sein, dass für Bio-Rindfleisch mehr Treibhausgase errrechnet werden als für konventionelles? Was ist der ökologische Fussabdruck der Schafhaltung? Wie setzen sich Klima- und Ökobilanzen eigentlich zusammen? Wo setzen wir bei unseren Konsumgewohnheiten am besten an? Seine 20 bis 40 Minuten langen Gespräche mit Expertinnen und Experten über derartige Hintergründe zeichnet er jetzt auf. Vielleicht wollen Sie mal reinhören:
Die ersten Folgen des Klima-Acker-Podcast sind auf Spotify und unserer Webseite online.
It's beginning to look like winter...

Endlich Wintereinbruch auf dem Acker! Weltacker-Gärtner Ekke Spiegel freut sich. Denn die weiße Decke ist nicht nur schön anzusehen und spendet Feuchtigkeit. Sie schützt auch den Boden und die Wintersaat. Und wenn es jetzt auch nochmal richtig strengen Frost gibt, dann wird es auch mit den Schnecken und Mäusen in der kommenden Saison nicht ganz so schlimm.

Mehr Winter auf dem Acker finden sie auf unserem Youtube- und Instagram-Kanal.
... und ausserdem

Sie wollen keine Veranstaltung des Weltackers mehr verpassen? Dann treten Sie doch gerne unserer Telegram Gruppe "Der Welt Acker" über diesen Einladungslink bei!

Schon ein Votum abgegeben, welche Bohnensorte Sie in der nächsten Saison auf dem Acker sehen wollen? Mit einem Kommentar unter Ekkes neuer Spice-Village-Videoreihe können Sie auf Youtube oder Instagram abstimmen.

Leiten Sie diesen Newsletter gerne weiter!

Wir freuen uns sehr über Ackerpatinnen und -paten für die kommende Saison: "pachten" Sie hier ein paar Quadratmeter Weltacker.
facebook twitter youtube instagram